Putze

Verputze

Ein Putz ist ein Gemisch aus Bindemittel und Zuschlagstoffe, welche nach einer Rezeptur mit Wasser zu einem Mörtel angemischt wird.

 

An horizontalen und vertikalen Oberflächen im Innen- oder Aussenbereich bilden Verputze die letzte Schicht unserer Bauwerke, sind also Schutz und Gestaltungsmittel in einem.

 

Das Bindemittel ist das entscheidende Element, um die Einsatzmöglichkeit von Putzmörtel zu bestimmen. Um eine optimale Einheit zu erreichen, sollten Untergrund und Putzbeschichtung
gut aufeinander abgestimmt sein.

 

Wird die Putzrezeptur durch Zuschlagstoffe (Ziegelsplitt, Glimmer, Muschelbruch usw.) oder Pigmente erweitert, eröffnet sich für Handwerker und Architekten ein enormer gestalterischer Spielraum. Dieser kann durch bewusste handwerkliche Verarbeitung noch verstärkt werden.